Virales Marketing Definition


Virales Marketing zielt darauf ab, das Wissen über eine Ware oder Dienstleistung von Mensch zu Mensch zu verbreiten - per E-Mail, über das Internet oder durch Mundpropaganda. Das Ziel des viralen Marketings ist es, Menschen dazu zu bringen, eine Werbebotschaft an ihre Freunde, Familie und andere Menschen weiterzugeben, um die Zahl der Empfänger/innen schnell zu erhöhen.

Die wichtigsten Punkte:

Virales Marketing ist eine Verkaufsstrategie, die die organische oder Mund-zu-Mund-Kommunikation nutzt, um Informationen über eine Ware oder Dienstleistung immer schneller zu verbreiten.

  • Virales Marketing ist eine Art von Verkaufsstrategie, die sich auf organische oder durch Mundpropaganda verbreitete Informationen über eine Ware oder Dienstleistung stützt, um sich schnell zu verbreiten.
  • Die Verbreitung von viraler Kommunikation in Form von Memes, Shares, Likes und Forwards hat seit der Entwicklung der sozialen Medien und des Internets deutlich zugenommen.
  • Einige Marketingstrategien zielen darauf ab, etwas viral zu verbreiten, aber es ist oft unklar, was genau dies bewirkt.
  • Es ist einfach und kostengünstig, eine Botschaft zu verbreiten, wenn etwas viral geht.
  • Virales Marketing kann die Zielgruppe eines Unternehmens und damit auch seinen Kundenkreis erweitern.


Viral bedeutet, dass sich etwas im Rahmen des viralen Marketings schnell und weit in der Zielgruppe verbreitet. Auch wenn sich eine Botschaft auf natürliche Weise verbreitet, ist virales Marketing ein bewusstes Unterfangen. Die sozialen Medien bieten daher das ideale Umfeld für virales Marketing, auch wenn es seinen Ursprung in der herkömmlichen Mund-zu-Mund-Propaganda hat.

Obwohl diese Praxis bei internetbasierten Business-to-Consumer (B-to-C)-Organisationen immer noch häufig anzutreffen ist, war sie Anfang bis Mitte der 2000er Jahre, als neue Internetunternehmen in astronomischer Zahl gegründet wurden, wesentlich häufiger anzutreffen. Die zunehmende Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und YouTube hat moderne virale Marketingkampagnen möglich gemacht und ihre Wirksamkeit verbessert.

Virales Marketing Beispiele

Virales Marketing im Todesstern Stuttgart


Hotmail

Hotmail, ein kostenloser webbasierter E-Mail-Dienst, der 1996 eingeführt wurde und eine integrierte Werbung sowie einen direkten Link enthielt, der die Empfänger/innen dazu aufforderte, sich für ein Konto anzumelden, ist ein oft zitiertes Beispiel für frühes virales Marketing. Die benutzerbasierten Medienunternehmen verzeichneten zu dieser Zeit das schnellste Wachstum durch diese Technik.

Ice Bucket Challenge


Die ALS Ice Bucket Challenge ist ein weiteres Beispiel dafür, wie vielseitig virales Marketing sein kann. Bevor die ALS Association die Eiskübelherausforderung nutzte, um Spenden und das Bewusstsein für die Krankheit zu erhöhen, gab es sie bereits. Die weit verbreitete Veröffentlichung von ALS-Eiskübel-Filmen in den sozialen Medien löste jedoch eine weltweite Sensation aus, die das Bewusstsein für die Krankheit deutlich erhöhte.

Merkmale des viralen Marketings


Alle gewollten oder ungewollten Beispiele für virales Marketing haben drei Dinge gemeinsam: die Botschaft, den Überbringer und das Umfeld. Um eine erfolgreiche virale Marketingkampagne zu entwickeln, muss jede Komponente genutzt werden. Unternehmen jeder Größe können virale Marketinginitiativen entwickeln, die entweder für sich alleine stehen oder Teil einer größeren konventionellen Kampagne sein können.

Um die Nutzer/innen oder Zuschauer/innen emotional zu fesseln, das Wissen über eine lohnende Sache zu verbreiten und den Konsum und das Teilen von Inhalten zu erleichtern, können diese Kampagnen eine Vielzahl von Technologien nutzen (z. B. Filme, Spiele, Fotos, E-Mails, Textnachrichten und kostenlose Produkte). Eine Person mit einer großen Fangemeinde, ein Influencer, wird häufig für virales Marketing eingesetzt.

Virales Marketing ist dank des Multiplikatoreffekts der sozialen Netzwerke schneller und kostengünstiger als traditionelle Marketinginitiativen. Es kann auch die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien auf sich ziehen, da es schnell viel Traffic erzeugen kann. Die sozialen Medien können auch dazu führen, dass virale Marketingkampagnen scheitern, wenn Botschaften verändert, falsch interpretiert, gespammt oder als nicht zielführend kritisiert werden. Der Erfolg des viralen Marketings lässt sich nur schwer quantifizieren.

Vor- und Nachteile des viralen Marketings


Durch das Erreichen von Kunden, auf die normale Marketinginitiativen oft nicht abzielen, ermöglicht virales Marketing den Unternehmen eine bessere Werbung für ihre Produkte. Mit einem größeren Publikum kann das Unternehmen neue Märkte erschließen und möglicherweise mehr Kunden gewinnen.

Kreative Geschäftspraktiken haben das Potenzial, virale Reaktionen auszulösen. Zum Beispiel sorgte Burger King für Aufsehen, als es Bilder eines verschimmelten, einen Monat alten Whoppers twitterte und damit auf die Behauptung von McDonald's reagierte, dass seine Burger nicht verderben. Burger King behauptet, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher bessere und gesündere Lebensmittel erhalten, weil es nur frische Zutaten und keine Konservierungsstoffe verwendet. Der unappetitlich aussehende Burger diente als konkreter Beweis für diese Behauptung.

Der Preis für virales Marketing ist viel geringer als der für herkömmliche Werbemaßnahmen. Außerdem ist die Werbung im Grunde kostenlos, wenn Kunden die Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens begeistert weiterempfehlen.

Virales Marketing kann auch zu exponentiellem und schnellem Wachstum führen, weil das Internet die Verbreitung von Material einfach und schnell macht. Es ist wichtig zu wissen, dass die Nutzung der entsprechenden Tools, die dies ermöglichen, einen großen Einfluss darauf hat, wie schnell und bereitwillig Inhalte geteilt werden.

Virales Marketing kann gelegentlich eine Reaktion hervorrufen, die nicht beabsichtigt war. Verbraucher/innen neigen dazu, schlechte Nachrichten häufiger zu verbreiten als gute, und Untersuchungen zeigen, dass Menschen emotional stärker auf schlechte Nachrichten reagieren.

Da es schwierig sein kann, festzustellen, ob virales Marketing einen Lead oder einen Verkauf generiert hat, sind die Auswirkungen schwer zu quantifizieren. Außerdem sind sich die Unternehmen nicht einig, wie sie Erfolg definieren sollen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Kunden ihre Meinung teilen, wenn sie glauben, dass die virale Kampagne ihre Sicherheit und Privatsphäre gefährdet. Die Marketingstrategie des Unternehmens scheitert dann und der Ruf des Unternehmens kann beschädigt werden. Frühere erfolglose Initiativen können sich negativ auf kommende virale Marketingstrategien auswirken.

Häufig gestellte Fragen zum viralen Marketing

Photo by Towfiqu barbhuiya / Unsplash


Wie kann ich meine Marke online populär machen?

Hier sind einige Vorschläge, wie du deine Marke online populär machen kannst. Da Emotionen die Hauptantriebskraft des viralen Marketings sind, solltest du ihnen Aufmerksamkeit schenken. Anstatt neutral zu sein, solltest du einen Standpunkt einnehmen und dabei bleiben. Werbung auf traditionelle Art und Weise sollte vermieden werden. Sei ein geschickter Geschichtenerzähler, der darauf abzielt, die Emotionen des Publikums zu wecken. Beziehe dein Publikum immer wieder mit ein; höre nicht nach einer Kampagne auf. Schließlich solltest du eine Kampagne entwerfen, die einfach zu teilen ist und bei der die Nutzer/innen Feedback geben oder Fragen stellen können.

Wie kannst du mit einem viralen Video Geld verdienen?

Um von einem viralen Video zu profitieren, musst du es monetarisieren. In der Regel bedeutet das, dass du von deinen Abonnenten eine Gebühr verlangst, damit sie die Inhalte sehen können, oder dass du von Unternehmen Werbung für dein Publikum verlangst. Unternehmen schalten entweder Werbung vor, während oder nach ihren Videos oder sie bezahlen den Macher dafür, dass er ihre Waren oder Dienstleistungen erwähnt.

Warum ist Transparenz im viralen Marketing so wichtig?

Transparent zu sein bedeutet, ehrlich zu sein und seine Methoden und Ziele offenzulegen. Da die Kunden traditionellen Marketingstrategien immer skeptischer gegenüberstehen und Unternehmen immer häufiger für ihre Aktivitäten zur Rechenschaft ziehen, ist Transparenz im viralen Marketing entscheidend. 94 Prozent der Kunden bleiben Unternehmen, die ehrliche Marketingtaktiken anwenden, treu.

Was bedeutet "Seeding" im Zusammenhang mit einer viralen Marketingkampagne?

Mit der als "Seeding" bekannten Marketingtaktik verbreiten Unternehmen absichtlich virale Informationen oder Materialien an eine kleine Gruppe von Verbrauchern, von denen sie glauben, dass sie die Kampagne effektiv teilen würden. Die beliebteste Wahl für Influencer in den sozialen Medien ist es, bei der Verbreitung von Informationen zu helfen und Feedback zu einem Produkt zu bekommen.

Wie startest du eine virale Marketingkampagne?

Bestimme das Ziel deiner Kampagne und erfahre mehr über deinen Zielmarkt. Der Inhalt muss so gestaltet sein, dass er schnell und einfach geteilt werden kann, wenn du willst, dass er viral geht. Nutze aktuelle Ereignisse und Hashtags, um die Aufmerksamkeit deiner Follower auf die Inhalte zu lenken.

Welche effektiven Tools können in Viral Marketing-Kampagnen eingesetzt werden?

Unternehmen können bei ihren viralen Marketinginitiativen eine Vielzahl von Methoden einsetzen. Communities, die Unternehmen aufbauen und finanzieren können, können für die Werbung für deine Waren oder Dienstleistungen genutzt werden. Um Spannung zu erzeugen und ein großes Publikum anzuziehen, kannst du Gewinnspiele, Wettbewerbe und Preise ausschreiben und bewerben. Sponsoring-Nachrichten und Chat-Blasts sind weitere Instrumente.

Das Fazit: Virales Marketing


Virales Marketing ist eine praktische und kostengünstige Strategie, um ein Unternehmen oder ein Produkt bekannt zu machen und zu bewerben. Die Unternehmen sind darauf angewiesen, dass ihre Zielgruppen die Werbemaßnahmen und guten Erfahrungen weitergeben. Erfolgreiche Kampagnen können zur Geschäftsausweitung, zur Markterweiterung und zum Umsatzwachstum beitragen. Unternehmen müssen ihr Material so gestalten, dass es auf den entsprechenden Werbekanälen leicht verbreitet werden kann. Eine schlechte Ausführung kann zu unerwünschten Ergebnissen führen, die dem Ruf und den Einnahmen eines Unternehmens schaden.

🏆
Wenn auch Du Dein volles Potential aus digitaler Werbung nutzen willst, dann vereinbare mit uns eine kostenfreie Potenzialanalyse mit unseren Experten.
Buche jetzt deine Potenzialanalyse bei uns.