Die Verweildauer eines Users, auch „Time on Site", ist die Zeit, die ein Nutzer auf der entsprechenden Seite verbracht hat. Dieser Faktor ist SEO-relevant und kann bei guten Werten unterschiedlicher User dazu führen, dass die Webseite bei der Google-Suche besser gerankt wird. Ihr gegenüber steht die Bounce Rate, also die Absprungrate.

Sollte die Verweildauer Deiner Webseitenbesucher nierdrig sein, lohnt es sich, den Gründen hierfür nachzugehen.

Allem voran kann es daran liegen, dass Deine Seite nicht schnell genug lädt, sich das Layout stark verschiebt oder Elemente nicht angezeigt werden bzw. mit nicht ihnen interagiert werden könnten. Falls Deine Core Web Vitals gut sind, liegt eine sehr kurze Verweildauer an anderen Ursachen:

  • Der User findet vielleicht nicht oder nicht direkt die Antwort auf seine Frage.
  • Das Design ist nicht ansprechend, Deine Seite wirkt veraltet oder unseriös.
  • Die Webseite verschafft dem Besucher keinen oder nur einen sehr geringen Mehrwert.
  • Dem Benutzer werden keine (überzeugenden) USP Deines Produkts oder Deiner Dienstleistung angezeigt.
  • Die Call to Actions sind schlecht platziert, nicht als solche erkennbar oder verleiten nicht zum Klicken.
  • Deine Webseitentexte erfüllen zu wenig verkaufspsychologisch wirksame Aspekte oder sind mühsam und schwerfällig zu lesen.


Wenn auch Du die Verweildauer und Conversion Deiner Webseite verbessern möchtest, dann fordere hier einen Audit von unseren Experten an. Wir helfen Dir anschließend ebenfalls gerne bei der Umsetzung, damit Du mehr Kunden ansprichst und einen höheren Umsatz verbuchst.