Bei einem Keyword, auch Keywort oder Schlüsselwort genannt, handelt es sich um einen oder mehrere Begriffe, nach dem/denen viele User suchen und die daher präsent in Website-Texten oder Werbeanzeigen an den Content, das Produkt oder die Dienstleistung angepasst vorkommen sollten.

Solltest Du z.B. Kaffee aller Art verkaufen, so könntest Du als Keywords etwa ganze Bohnen, gemahlener Kaffee, 100 % Arabica Bohnen, Espresso, Espressobohnen, Filterkaffee usw. verwenden. Natürlich musst Du dies dann auch alles anbieten, da sich sonst der User beim Nichtfinden dieser Dinge in die Irre geführt vorkommt.

Früher konnte man relativ leicht für mehrere Schlüsselwörter ranken, wenn man sie ganz viel in Texten eingebaut hat. Das hat sich allerdings geändert. Keywordstuffing, also das Vollstopfen eines Textes mit Keywörtern, straft Google inzwischen sehr stark ab. Vor allem bei Artikelbeschreibungen oder bei Blogartikeln solltest Du daher nicht eine lange Reihe an unterschiedlichen Keywords einfach (mit einem Komma getrennt) hintereinanderschreiben. In vielen Fällen würden dadurch die Texte auch sehr schlecht lesbar werden und unnatürlich wirken, sodass der Seitenbesucher oder gar potentielle Kunde abspringt und sich womöglich lieber auf anderen Websites, die ihm bei der Suche vorgeschlagen wurden, umsieht und damit zur Konkurrenz geht.

Bei Sozialen Medien ist die Verwendung von Schlag- oder Keywörtern zumeist noch zusätzlich unter den Inhalten als sog. Hashtags enthalten.