Als externen Link (auch Outbound Link) bezeichnet man eine Verlinkung zu einer Seite, die selbst nicht auf der eigenen Webseite zu finden ist.

Wenn ein externer Link einer anderen Seite auf die eigene Webseite verweist, so nennt man ihn Backlink. Backlinks können auch dabei helfen, im Ranking der Suchergebnisse weiter oben zu stehen. Um das zu erreichen, solltest Du auf jeden Fall einzigartigen und mehrwertstiftenden Content erstellen.

Dass Du externe Seiten verlinkst, kann auch Deinen Usern und damit Dir nützen. Folgendes solltest Du dabei beachten:

  • liefere Deinen Besuchern mit der verlinkten Seite einen Mehrwert
  • verwende nur einen Link zu Inhalten, die in dem Kontext zu Deinem Content relevant ist
  • achte darauf, dass die verlinkten Webseiten vertrauenswürdig sind und deren Inhalte gut recherchiert sind bzw. der Wahrheit entsprechen

Wenn Du externe Links setzt, dann kann es sich lohnen, dass der Aufruf der entsprechenden Seite in einem neuen Tab geschieht (target= "_blank"), sodass Deine eigene Seite weiterhin geöffnet bleibt.

Falls Du z.B. Pressemeldungen, Gastbeiträge, Paid-Advertising oder Affiliate-Links verlinken möchtest, solltest Du hierfür NoFollow-Links in Erwägung ziehen. Dadurch wird kein Link-Juice weitergegeben, die anderen Webseiten werden mit der eigenen vom Bot weniger in Verbindung gebracht und die Suchmaschine straft Dich nicht ab, weil sie womöglich „kein natürliches Linkbuildung“ (z.B. durch evtl. gekaufte Verlinkungen) erkennt.